Verkaufen bei Amazon vs. Ebay: Was ist besser

Es gab viele Fragen über den besten Marktplatz zwischen Amazon und eBay.

Die Wahrheit ist, dass die Auswahl des besten Marktplatzes für Ihr Unternehmen eine sehr entmutigende Aufgabe sein kann.

Die meisten Händler suchen nach den prominentesten und profitabelsten Websites, und da Amazon und eBay bekannte Namen sind, sind sie die Optionen, für die sich Händler normalerweise entscheiden.

Es wird immer wieder darüber gestritten, ob es am besten ist, bei Amazon oder eBay zu verkaufen.

Das Ziel dieses Artikels ist es, die Kernpunkte beider Plattformen darzulegen und Ihnen alle Informationen zu geben, die Sie für Ihre Entscheidung benötigen.

Sind Sie bereit, mit uns zu erkunden?

Tauchen wir gleich ein.

Amazon gegen EbayWas ist der Unterschied zwischen Amazon und eBay?

Der Hauptunterschied zwischen Amazon und eBay ist, dass Amazon mit Einzelhandelsprodukten handelt, während eBay im Grunde eine Auktionsseite ist.

Personen, die Amazon besuchen, gehen dorthin, um direkt auf der Website oder bei Drittanbietern einzukaufen. Daher unterscheidet sich die Erfahrung bei Amazon stark von der bei eBay.

Ein Verkäufer auf Amazon konkurriert mit anderen Verkäufern.

Umgekehrt ermöglicht der Online-Marktplatz eBay den Verkauf von neuen und gebrauchten Produkten. Die Transaktion findet zwischen dem Drittverkäufer und den Käufern statt.

Auch die Preislistung bei eBay wird wesentlich von der Anzahl der Gebote beeinflusst oder davon, wie aggressiv Käufer ein bestimmtes Produkt haben wollen.

Wettbewerbsfähigkeit: eBay vs. Amazon

Amazon

Ab 2007 verkaufte Amazon etwa 74 % der Artikel selbst, aber erst 2015; Sie verkauften nur etwa 56 % der Artikel auf der Website auf ihrer Website an Drittanbieter.

Außerdem war der Prozentsatz der Produktverkäufe bis 2017 fast ausgeglichen, und derzeit scheint die Waage zugunsten des Drittanbieters zu sein, da der Umsatz von Amazon auf 48 % zurückgegangen ist.

Dies bedeutet, dass Amazon ist ein ausgezeichneter Online-Marktplatz, auf dem Menschen verkaufen können Qualitätsartikel, und die starke Konkurrenz stellt sicher, dass jeder Verkäufer sein Bestes gibt, wenn es darum geht, qualitativ hochwertige Produkte und einen hervorragenden Kundenservice zu liefern.

eBay

Auf der anderen Seite hat sich eBay einen Ruf als Marktplatz aufgebaut, der normalerweise gebrauchte Waren und Sammlerstücke verkauft. Die schockierende Tatsache ist, dass 81 % der bei eBay verkauften Waren tatsächlich brandneu sind!

Auch nicht Produkte verkaufen für sich und konkurriert nicht mit seinen Nutzern. Auf der Plattform dreht sich alles um reinen E-Commerce.

Darüber hinaus gibt der eBay-Marktplatz kleinen Verkäufern eine bessere Chance bauen ihre Marke als Amazon.

Das Ergebnis ist das Amazon schlägt eBay, wenn es um Wettbewerb und Verkauf geht grundsätzlich neuere Artikel.

Umgekehrt gibt eBay Verkäufern die Möglichkeit, eine Markenidentität zu haben; Obwohl die Mehrheit der verkauften Produkte neu ist, bietet es eine Position für gebrauchte Artikel und Sammlerstücke.

Was ich wähle!

  • Amazon für die NEUEN Produkte und Markenbestände.
  • eBay für GEBRAUCHTE Artikel und Sammlerstücke.
Verkaufen Sie auf Amazon vs. Ebay

Internationalität: eBay vs. Amazon

Die meisten Benutzer spekulieren auf dem Markt mit einer stärkeren internationalen Präsenz, weil sie alle dies wünschen verkaufen ihre Waren auf einer international ausgerichteteren Website die einen vielfältigen Kundenstamm hat.

Amazon

Die Plattform verfügt über 12 Webdomains in Ländern in Europa, Asien, Nordamerika und Australien.

Mit Kunden in über 180 Ländern, Amazon meldete 33 % Umsatz außerhalb der Vereinigten Staaten im Jahr 2016.

eBay

eBay hat weltweit 25 Website-Domains in Europa, Nord- und Südamerika, Australien, Asien und Neuseeland. eBay verzeichnete 57 2017 % der Verkäufe aus Ländern außerhalb der USA.

Das Ergebnis ist, dass eBay eine bessere internationale Reichweite für diejenigen hat, die international expandieren und einen massiven, vielfältigen Kundenstamm haben möchten.

Wenn die USA jedoch Ihr Zielmarkt sind, ist Amazon Ihr Typ.

eBay

Kundenstamm: eBay vs. Amazon

Als E-Commerce-Händler ist es unerlässlich, Ihre Kundenpersönlichkeit und ihre Ansichten zu kennen.

In diesem Abschnitt werfen wir einen Blick auf die Unterschiede zwischen Amazon-Käufern und eBay-Käufern.

Amazon

Ich liebe AMAZON. Sie haben Millionen von KÄUFERN, was es ihnen leicht macht, höhere Einnahmen zu erzielen. Monatlich werden Millionen von Produkten bestellt.

Amazon hat monatlich über 300 Millionen Nutzer und 10 % von ihnen nutzen ihre App. 44 % der Nutzer beginnen ihre Produktsuche auf Amazon, vergleichen aber die Preise mit anderen Websites.

Außerdem nutzen 44 % der amerikanischen Haushalte Amazon Prime.

eBay

eBay hingegen hat monatlich etwa 167 Millionen Nutzer.

Als Ergebnis des Auktionsmodells von eBay rechnen Käufer damit, weniger zu bezahlen, und dies macht den Wettbewerb wettbewerbsfähiger gebühr wichtig. Die Servicequalität, gepaart mit der Lieferung hochwertiger Produkte, ist entscheidend.

Die meisten Käufer kaufen lieber bei Händlern mit einem Feedback-Score von 100 % oder höher.

Unter dem Strich hat Amazon fast doppelt so viele Kunden wie eBay.

Außerdem legen eBay-Käufer mehr Wert auf hochwertige Produkte und Dienstleistungen als auf einen Markennamen und erwarten gleichzeitig, Dinge zu einem günstigeren Preis zu kaufen.

Amazon-Kunden konzentrieren sich jedoch mehr auf den Wert; Daher können sie bereitwillig etwas mehr für Prime ausgeben, um erschwingliche Artikel zu erhalten und schnelle Lieferung.

Aber sie werden sicherlich nicht zu viel für einen Artikel bezahlen.

Kundenbasis

Produktqualität

Wenn Sie nach einem originellen neuen Produkt suchen, ist der Kauf bei Amazon die beste Option. Wenn Sie jedoch ein ziemlich gebrauchtes Produkt benötigen, empfehlen wir Ihnen, zu eBay zu gehen.

Jede dieser Optionen könnte für einen Händler günstig sein, hängt jedoch von dem Geschäft ab, in das Sie sich wagen. Ziehen Sie um, um brandneue Artikel zu verkaufen, oder möchten Sie ein Geschäft mit dem Verkauf von Second-Hand-Artikeln machen, die Sie in Ihrer Garage gefunden haben?

Dies ist Ihre Entscheidung, aber Sie sollten bedenken, dass jeder Marktplatz einen bestimmten Zweck hat.

Im Allgemeinen Amazon ist ein Ort, an dem Sie Ihre High-End-Produkte anbieten können und verdienen Sie das ganze Jahr über Geld, indem Sie sie verkaufen.

Alles, was Sie tun müssen, ist, Ihre zu bekommen Produktrecherche und Beschaffung richtig, und Sie werden auf dem Weg sein, Jahr für Jahr Killerprofite zu machen.

Preise und Verfügbarkeit der Produkte

Am Anfang konzentrieren wir uns auf eBay. Die Plattform gibt es seit 1995, und das ist eine lange Zeit.

Eines der besten Dinge an eBay ist, dass Sie fast alles auf der Plattform verkaufen oder kaufen können.

Natürlich muss es sich um einen gesetzlichen Begriff handeln, und es kann sich um einen brandneuen oder gebrauchten Artikel handeln.

Dies ist einer der Orte, an denen eBay Amazon schlägt; Die meisten Menschen kaufen Second-Hand-Artikel lieber bei eBay als bei Amazon, obwohl beide Plattformen den Verkauf von gebrauchten Waren ermöglichen.

eBay ist beliebt für gebrauchte und Vintage-Produkte. Als KUNDE habe ich es schon oft genutzt. Verkäufe finden mehr statt häufig als Sie erwarten.

In dieser Kategorie ist eBay die bevorzugte Wahl, da das Auktionsmodell den einfachen Verkauf gebrauchter Waren zu wettbewerbsfähigen Preisen ermöglicht.

Produktbeschränkungen für den Verkauf bei eBay und Amazon

eBay hat Vorschriften entwickelt, um zu verhindern, dass illegale Verkäufer die Plattform nutzen. Die Verkäuferlimits werden nicht bekannt gegeben, aber neue Benutzer können nur zehn Artikel verkaufen oder einen Gesamtumsatz von 500 US-Dollar pro Monat erzielen.

Wenn Sie sich als würdiger Verkäufer erweisen, der in der Lage ist, die Anforderungen der Käufer zu erfüllen, erhöht die Plattform Ihr Limit. Dieses Modell soll die legalen Geschäfte einschränken; es ist eine Methode, unseriöse Händler aus dem System herauszuhalten.

eBay kontrolliert auch die Produktauflistung, um eingeschränkte oder verbotene Artikel zu überprüfen; Das bedeutet, dass Sie sicherstellen sollten, dass alle Ihre Produkte legal sind.

Außerdem gibt es Richtlinien in Bezug auf Links, Texte, Genauigkeit und Bilder, die eingehalten werden müssen, bevor Sie dies tun können bei eBay verkaufen.

Amazon hat auch Richtlinien, die erfordern dass Sie in Ihrem Angebot genaue Angaben machen, ohne gegen relevante Handelsvorschriften zu verstoßen.

Sie dürfen keine falschen Behauptungen über die Vorteile Ihrer Produkte aufstellen oder Waren verkaufen, die angeblich Krankheiten behandeln oder heilen.

Amazon erwartet, dass Sie ehrlich und direkt mit den Fakten sind, die Sie über Ihre Produkte liefern.

Die Plattform beschränkt Sie auch darauf, einige Produkttypen wie Nahrungsergänzungsmittel, Alkohol, einige Arten von Elektronik und Waffen zu verkaufen.

Es ist unbedingt erforderlich, dass Sie prüfen, ob es irgendwelche Einschränkungen für Ihre Produkte gibt, bevor Sie einen Deal mit Ihnen abschließen Lieferanten und starten Sie den Verkauf bei Amazon.

Ist Amazon beim Verkaufen besser als eBay?

Als Neuling im E-Commerce-Geschäft sind Sie möglicherweise verwirrt, was den besten Marktplatz angeht, dem Sie beitreten können.

Sollten Sie sich für den Verkauf bei Amazon oder eBay entscheiden?

Ihre Entscheidung sollte von folgenden Faktoren beeinflusst werden:

  • Die Community des Marktplatzes
  • Anzahl der Verkäuferkonten
  • Anwendbare Gebühren
  • Verfügbare Werkzeuge

All diese Faktoren können Ihre Erfolgschancen auf dieser Plattform erhöhen.

Daten zu Amazon-Verkäufern

Es ist kein Wunder, dass fast jeder in das E-Commerce-Geschäft einsteigen möchte.

Werfen wir einen Blick auf Amazon, um herauszufinden, ob es sich lohnt.

Hat Amazon noch Möglichkeiten für Unternehmer zu erschließen?

Die folgenden Unterabschnitte werden dies beantworten.

1.Wie funktioniert Amazon für Verkäufer?

Amazon bietet Drittanbietern die Möglichkeit zu verkaufen ihre Artikel auf der Plattform über ein provisionsbasiertes Zahlungssystem.

Amazon FBA ermöglicht es fast jedem, ein Verkäuferkonto zu erstellen und mit dem Verkauf zu beginnen.

Andere Möglichkeiten zum Geldverdienen, die Amazon anbietet, umfassen:

Amazon Handmade

Merch von Amazon

Amazon Affiliates

Einzelhandels-Arbitrage

Amazon FBA ist die am meisten bevorzugte Option, und die Anmeldung ist keine schwierige Aufgabe.

2.Wie viel Prozent der Amazon-Verkäufe sind Versand durch Amazon?

Obwohl es keine eindeutige Antwort auf diese Frage gibt, gibt Amazon-CEO Jeff Bezos einen kleinen Einblick in die Verkaufsprozentsätze.

In einem Aktionärsbrief von 2018 stellte Bezos fest, dass Dritthändler im Vorjahr einen höheren Umsatzanteil verzeichneten.

Wenn man das analysiert, scheint es eine willkommene Entwicklung zu sein; Händler, die mehr Umsatz machen als das Gastunternehmen.

Aber, Amazon verdient auch pro Verkauf, indem es Verkäufergebühren erhebt. Dies bedeutet, dass hier eine große Chance besteht, da Verkäufer eine rasante Entwicklung durchlaufen.

Es zeigt auch, dass der Marktplatz überfüllt erscheinen mag, aber Verkäufer können das Geschäft dennoch erfolgreich ausbauen und Gewinne erzielen.

3.Wie viele Verkäufer hat Amazon?

Laut einer Umfrage von Marketplace Pulse hat Amazon derzeit über 1,761.

Diese Zahl scheint hoch zu sein, aber Sie stellen auch fest, dass Amazon in einem Monat über 300 Millionen Besucher hat.

Das bedeutet also, dass die Zahlen nicht so hoch sind, wie Sie dachten.

4. Verdienen Amazon-Verkäufer Geld?

Statistiken zeigen, dass über 140,000 Verkäufer jährlich die 100,000-Dollar-Verkaufsmarke überschreiten. Dies bedeutet, dass fast 12.6 % der Dritthändler Geschäfte im sechsstelligen Bereich bei Amazon betreiben.

Es ist keine entmutigende Zahl; Wir alle wissen, dass Amazon rasant gewachsen ist. Drittanbieter werden zwangsläufig mit der Plattform wachsen.

Das Wachstum ist vielleicht keine leichte Aufgabe, aber es ist nicht so schwierig wie auf anderen Marktplätzen.

Vorgeschlagene Literatur:So verkaufen Sie Produkte bei Amazon für Anfänger: Kostenloser Leitfaden 2020

amazon

Daten zu eBay-Verkäufern

eBay ist ein großartiger Marktplatz für Käufer und Verkäufer auf der ganzen Welt. Es verfügt über 23 registrierte Webdomains mit einer Präsenz in mehr als 100 Ländern. Zu ihren beliebten Domains gehört ebay.com

  • com.au.
  • ca
  • cn
  • de
  • es

Es ist an der Zeit, sich die Daten von eBay genauer anzusehen.

1.Wie viele Verkäufer gibt es bei eBay?

Im Jahr 2018 deutete ein Artikel von Small Business Trends darauf hin, dass eBay über 25 Millionen aktive Verkäufer auf seiner Plattform hat.

Die Verkäufer haben über 1.1 Milliarden Produkte auf dem Marktplatz gelistet.

Im Durchschnitt hat ein Verkäufer 40.7 Produkte aufgelistet. eBay versteigert sowohl neue als auch gebrauchte Produkte.

Die Plattform behauptet, über 170 Millionen aktive Käufer zu haben. Es wird erwartet, dass die Zahl steigen wird, da die E-Commerce-Branche weiter blüht.

2.Wie funktioniert eBay für den Verkauf?

eBay bietet seinen Verkäufern einen einfachen Anmeldeprozess. Im Folgenden sind die Schritte aufgeführt:

  • Eröffnen Sie ein professionelles Konto
  • Gehen Sie zu „Artikel verkaufen“
  • Listen Sie den Artikel auf, den Sie verkaufen möchten
  • Bestätigen Sie Ihre Verkäuferdaten und richten Sie Ihre Zahlungsmethode ein.

Für Neulinge können Sie das eBay-Verkäuferzentrum besuchen, um weitere Informationen zu erhalten.

3.Unsere eBay-Shops profitabel?

Bei eBay profitabel zu sein, hängt von bestimmten Faktoren ab:

  • Die Saisonabhängigkeit und die Betriebskosten von Produkten
  • Das Gesamtinteresse der Produkte des Geschäfts
  • Die Wettbewerbsrate für ein bestimmtes Produkt

Es gibt keinen direkten Weg zum Gewinn. Während einige Verkäufer kämpfen, lächeln andere den Banken zu.

4. Lohnt es sich, bei eBay zu verkaufen?

Die Antwort auf diese Frage hängt von einigen Punkten ab. Sie beinhalten:

  • Die Aktien, die Sie halten
  • Verkaufen Sie neue oder gebrauchte Produkte?
  • Die Länder, in die Sie verkaufen
  • Ob Sie limitierte oder ausgefallene Produkte verkaufen

Die Sache ist die, der Verkauf bei eBay lohnt sich, solange Sie Ihre Zielgruppe kennen und sich an sie halten.

eBay war mein persönlicher Favorit. Der Grund?

Die Verkäufergebühren sind nicht so unglaublich. Verkaufserfahrung ist effektiv.

Amazon vs. eBay: Zahlungsmethoden

Die meisten Verkäufer übersehen diesen Faktor vor der Unterzeichnung und neigen dazu, später einige Rückschläge zu erleben. Einer der größten Zahlungsrückschläge von Amazon ist, dass es die PayPal-Option nicht akzeptiert.

Zu den akzeptierten Zahlungsoptionen gehören Visa, Delta, Visa Electron, MasterCard, Eurocard, American Express, Maestro- und Solo-Karten aus Großbritannien.

Die inakzeptablen Zahlungsoptionen sind Schecks oder Postanweisungen, Bargeld in jeder Währung, Buchwertmarken, Kaufaufträge, internationale Überweisungen, Lastschriften oder Daueraufträge, PayPal, Banküberweisungen und monatliche Zahlungen.

Im Gegensatz dazu wird PayPal von eBay akzeptiert. Der Unterschied ist nicht zu übersehen, denn er macht das Einkaufen reibungsloser und stressfreier.

In meinem Wörterbuch ist eBay der GEWINNER. Es hilft mir, effektivere Verkäufe zu generieren einfache Zahlungen.

Zahlungsmethoden

Verkaufen bei Amazon vs. eBay: Verkaufsgebühren

Der Wettbewerb, die Verkaufswerkzeuge und -techniken, der Kundendienst, der Import und die Lagerhaltung machen den Verkauf auf Marktplätzen zu einer kleinen Herausforderung.

Um diese Dinge müssen Sie sich kümmern, wenn Sie ein erfolgreiches E-Commerce-Geschäft betreiben möchten.

Es gibt mehrere Kosten, die mit dem Verkauf bei Amazon verbunden sind und eBay, und sie werden als Verkäufergebühren bezeichnet.

a.Welche Gebühren fallen für den Verkauf bei Amazon an?

Amazon bietet zwei Verkauf an Pläne; professionell und individuell. Für beide Pläne gelten unterschiedliche Kosten. Für die professionellen Verkäufer zahlen sie ein monatliches Abonnement von 39.99 $, gekoppelt mit Verkaufsgebühren pro Artikel.

Und für die einzelnen Verkäufer fallen keine Gebühren an, wenn Sie weniger als 40 Artikel pro Monat verkaufen; Wenn Sie jedoch den Benchmark überschreiten, werden Sie es sein 0.99 $ zuzüglich anderer Verkaufsgebühren für jeden Verkauf zahlen Sie machen.

Amazon unterscheidet auch zwischen Direktverkäufern und Benutzer von Amazon FBA.

Die FBA-Verkäufergebühren sind in zwei Kategorien unterteilt:

  • Erfüllung Gebühren (pro Einheit)
  • Monatliche Gebühren (pro Kubikfuß)

Die Fulfillment-Gebühren umfassen das Kommissionieren und Verpacken Ihrer Bestellungen, Versand und Bearbeitung, Kundenservice und Produktrücksendungen.

Außerdem müssen Sie sich über zusätzliche Gebühren wie Rückgaberecht, Versandkosten und andere Verkäufergebühren im Klaren sein.

b.Wie hoch sind die Gebühren für den Verkauf bei eBay?

Wie Amazon berechnet eBay den Verkäufern Gebühren, und ihre Gebühren sind in zwei Hauptkategorien unterteilt:

  • Die eBay-Angebotsgebühr
  • Endwertgebühr pro Verkauf

Sie sollten auch beachten, dass Sie dies tun werden müssen ein monatliches Abonnement zahlen, um ausgeführt zu werden ein eBay-Shop.

Wenn Sie jedoch als Unternehmen verkaufen, sind keine Shop-Abonnements erforderlich. Ein eBay-Shop bietet Ihnen bessere Vorteile wie den Aufbau Ihrer Marke, das Erreichen der richtigen Zielgruppe und die Verwaltung Ihrer Bestellungen.

Wenn Sie einen eBay-Shop einrichten, können Sie aus einem dieser fünf Pakete wählen:

  • Starter
  • Basis-
  • Premium
  • Moderator
  • Unternehmen

Welchen Plan Sie wählen, hängt von Ihrem Wohnsitzland ab. Verkäufer in Großbritannien können beispielsweise nur drei Optionen prüfen; Basic, Premium und Anker.

c.Ist der Verkauf bei eBay rentabel?

Die Beantwortung dieser Frage ist keine leichte Aufgabe. eBay hat eine komplexe Preisstruktur. Als Verkäufer bei eBay müssen Sie auf eine Reihe von Faktoren achten.

Daher ist es wichtig, dass Sie Ihre Berechnungen richtig machen, bevor Sie sich an den Verkauf bei eBay wagen.

d.Ist es rentabel, bei Amazon zu verkaufen?

Du kannst sein profitabel wie ein Amazon Verkäufer, solange Sie die Gebühren, Werbeaktionen, Importkosten und andere anfallende Gebühren kennen.

Ich verkaufe einen Artikel im Wert von 5 $ bis zu 20 $. AMAZON ist für mich ein Segen. Die Gewinnmargen sind recht hoch.

Das Beste daran ist, dass die Preisstruktur von Amazon einfacher ist als die von eBay. Es gibt keine verschwommenen Linien, und dies ermöglicht es Verkäufern, ihre Einnahmen einfach zu berechnen.

Unserer Meinung nach würden wir sagen, dass Amazon besser ist.

Amazon vs. eBay: Communities & Support

Erstens zeigt Google Trends, dass das Interesse an Amazon doppelt so hoch ist wie an eBay.

Dies wird aufgrund des schnellen Wachstums von Amazon erwartet. Dies bedeutet jedoch nicht, dass eBay unterlegen ist.

Es bedeutet nur, dass Amazon größere und bessere Möglichkeiten bietet und die Plattform jährlich eine Umsatzsteigerung verzeichnet.

  • 2015: 107 Milliarden US-Dollar
  • 2016: 136 Milliarden US-Dollar
  • 2017: 177.9 Milliarden US-Dollar
  • 2018: 232.9 Milliarden US-Dollar

Das steigende Interesse schafft mehr Nachfrage nach Gemeinschaften, die Unterstützung bieten Amazon FBA Verkäufer.

1.Amazon-Communities und -Foren

Es gibt eine beträchtliche Anzahl von Online-Communities, die mit Amazon verbunden sind. Dazu gehören Facebook-Gruppen, Communities, Foren, Blogs usw.

Dies gibt Verkäufern die Möglichkeit, sich kostenlos weiterzubilden. Einige Plattformen bieten auch kostenpflichtige Kurse an, in denen Sie etwas lernen können Amazon FBA.

Zweifellos, Amazon hat eine aktive Community, die Verkäufern hilft um ihr Geschäft zum Erfolg zu führen.

Amazon COMMUNITIES ist eine der aktivsten Communities, die ich je gesehen habe. Sie haben eine Reihe meiner technischen Probleme gelöst.

Gemeinschaften und Foren

2.Amazon-Verkäuferunterstützung

Sie können Amazon Sellers Central besuchen, um Unterstützung zu erhalten und mehr über das Verkaufen bei Amazon zu erfahren. Es ist ein großartiges Tool für Verkäufer, die Unterstützung bei der Führung ihres Geschäfts benötigen.

Die Hauptkategorien, die Sie dort finden, sind:

  • Amazon Pay
  • Amazon Werbung
  • Verkaufen bei Amazon
  • Abwicklung durch Amazon
  • Verkaufen in Europa
  • Verkaufe in Japan

Wenn Sie nicht finden, wonach Sie suchen, besuchen Sie bitte eine der zahlreichen Amazon-Communities und fragen Wenn Sie Hilfe benötigen, werden erfahrenere Verkäufer Unterstützung leisten.

3. eBay-Community-Forum

Die Plattform verfügt über ein offizielles Forum für Käufer und Verkäufer auf dem Marktplatz. Jeder Nutzer des Marktplatzes kann dort hingehen und um Hilfe bitten.

Das Forum hat viele relevante Fragen und Antworten.

Alles, was Sie als Mitglied tun müssen, ist, die Frage einzugeben und auf die Schaltfläche „Weiter“ zu klicken.

4. eBay-Verkäufercenter

Für diejenigen, die mehr über das Verkaufen bei eBay erfahren möchten, ist der Besuch des eBay-Verkäuferzentrums die beste Wahl. Sie werden sicher relevante Fragen und Antworten finden, die die Komplexität ansprechen, mit der Sie konfrontiert sind.

Ich nutze immer das eBay-Verkäufercenter, um Verkäufe zu verfolgen. Im Falle eines Problems ist es besser, mit dem KUNDENDIENST zu sprechen, um das Problem zu lösen. Ich habe es viele Male gemacht.

Wie Amazon hat auch eBay viele Gruppen, Formulare und Blogs erstellt, um Verkäufern zum Erfolg zu verhelfen. Ein gutes Beispiel für eine solche Plattform ist E-Commerce Bay.

Zusammenfassend haben beide Plattformen starke Support-Communities, die Händlern auf ihrem gesamten Weg helfen. Allerdings hat Amazon eine größere Community.

Amazon vs. eBay: Verkäufer-Tools

Die beiden Plattformen bieten eine breite Palette hilfreicher Tools und Services für Verkäufer. Das herausragendste von allen ist jedoch Ausgeführt durch Amazon (Versand durch Amazon)-Dienst.

Was ist Amazon FBA und wie funktioniert es?

Amazon FBA funktioniert wie ein Lagerservice. Seine Grundfunktion besteht darin, alle Ihre Produkte in ihrem Lager zu lagern und Ihnen gegen eine Gebühr bei der Durchführung des Versands zu helfen.

Die Auswahl dieses Tools erspart Ihnen den Ärger Verwaltung eines Inventars.

Andere Amazon-Verkäufer-Tools

Als Amazon Verkäufer, steht Ihnen eine Fülle von Tools zur Verfügung, die Sie innerhalb der Plattform verwenden können.

Beispiele für solche Tools sind Werbung, die Ihnen hilft, Ihr Inventar zu verschieben und Feiertags- oder Saisonverkäufe und das Geschäft zu nutzen berichten, die einen Überblick über Ihre allgemeinen Verkäufe, Zugriffe und Conversions bietet.

eBay-Verkäufer-Tools

Ebenso bietet eBay Ihnen eine Reihe von Tools, mit denen Sie Ihre Angebote einrichten, verwalten und bewerben können.

Einige der Tools umfassen den Verkäufer-Hub, der das Herzstück Ihres eBay-Geschäfts darstellt, sowie die Verkaufsvorlagen, um Ihren Angebotsprozess zu vereinfachen.

Sie bieten auch eine benutzerfreundliche mobile App.

Warum bei eBay oder Amazon verkaufen?

Fast jeder, der das Internet nutzt, hat schon von Amazon gehört. Seit seiner Gründung im Jahr 1994 hat sich Amazon von einem Pilzladen zu einem E-Commerce-Riesen entwickelt.

Es ist das wertvollste Einzelhandelsgeschäft des Landes. Die Kategorien von Produkte, die von Amazon angeboten werden sind unvorstellbar, und sie zeigen keine Anzeichen eines Rückzugs, weil fast jeder ihre Dienste nutzt.

Auch eBay existiert seit Jahren und ist der Erfinder des Third-Party-Marketplace-Modells. Sie führen Live-Auktionen und den Verkauf von Festpreisprodukten in 36 Ländern durch.

Obwohl es scheint, dass Amazon sie in den Schatten gestellt hat, sind beide Marktplätze auf ihre einzigartige Weise erfolgreich.

1.Amazon vs. eBay, was ist sicherer?

Diese Frage soll die Sicherheit von Käufern und Verkäufern auf beiden Marktplätzen ansprechen. Es gibt Aktionen, die Sie auf beiden Plattformen vermeiden müssen; Sie beinhalten:

  • Menschen überzeugen, auf einen externen Link zu klicken
  • Posten negativer Bewertungen auf dem Profil eines anderen Händlers
  • Machen Sie vage Versprechungen über Ihre Produkte
  • Bietet unverschämte Rabatte
  • Kaufen Sie gefälschte Bewertungen

Viele Drittanbieter führen diese Aktionen täglich durch, aber Sie sollten diese Taktiken vermeiden.

2.Ist der Verkauf bei Amazon zuverlässiger als bei eBay?

Ein Amazon-Händler zu sein, ist viel besser, weil Amazon Ihnen die Tools und Kanäle bietet, um auf seiner Plattform erfolgreich zu sein.

Die Die Amazon-Community besteht aus professionellen Verkäufern. Dies bietet Ihnen mehr Flexibilität, da Sie mit anderen Verkäufern kommunizieren können, wenn Sie verwirrt sind und Hilfe benötigen.

Anders verhält es sich bei eBay; Obwohl die Plattform ein Forum für Verkäufer hat, ist sie nicht so aktiv und zuverlässig wie Amazon.

3.Vor- und Nachteile des Verkaufs bei eBay

Täglich besuchen Millionen von Menschen eBay, um auf Auktionen zu bieten. kaufen und verkaufen Produkte und Dienstleistungen. Als Händler ist es wichtig, die wesentlichen Dinge von eBay von den Grundlagen bis zu den Fortgeschrittenen zu lernen.

Verkäufe bei eBay zu tätigen ist ein interessantes Abenteuer. Die Wahrheit ist, ich habe Hunderte von Produkten verkauft. Es hat mein Selbstvertrauen gestärkt und meine Gewinne gesteigert.

Da buchstäblich alles im Leben seine Vor- und Nachteile hat, nehmen wir die mit eBay verbundenen.

Vorteile: Ein großes Publikum erreichen, neue Kunden gewinnen, alles Legale verkaufen usw.

Nachteile: Regeln und Richtlinieneinschränkungen, Verkäufergebühren, zu viel Wettbewerb in einigen Nischen, Verwaltung Ihres Inventars, usw.

4.Vor- und Nachteile des Verkaufs bei Amazon

Mit über 300 Millionen monatlichen Nutzern und einem Jahresumsatzrekord von über 100 Milliarden US-Dollar besteht daran kein Zweifel Menschen kaufen gerne bei Amazon ein.

Dies ist ein verlockender Faktor für Einzelhändler, die listen ihre Produkte bei Amazon auf.

Die erzielten Ergebnisse hängen jedoch von vielen Faktoren ab und unterscheiden sich. Was für den einen Verkäufer funktioniert, funktioniert für den anderen möglicherweise nicht.

Zum Beispiel verdiene ich 10 Riesen in der Nische BEKLEIDUNG. Andererseits hat mein Freund in dieser Nische versagt. Er war in der Elektroniknische erfolgreich.

Werfen wir einen Blick auf die verschiedenen Vor- und Nachteile dieser Plattform.

Vorteile: Ruf, Datenverkehr, Automatisierung, Benutzerfreundlichkeit, Flexibilität, globale Reichweite usw.

Nachteile: Gebühren, Wettbewerb, fehlende Kontrolle, Bestandsverwaltung usw.

Tipps zum Verkaufen von Sachen bei eBay

Egal, ob Sie ein alter oder neuer Verkäufer sind, diese Tipps helfen Ihnen, Ihre Funktionalität bei eBay zu verbessern. eBay ist ein riesiger Marktplatz, und die Dinge können manchmal verwirrend werden. Beginnen Sie für neue Verkäufer immer langsam und wachsen Sie mit der Zeit.

Im Folgenden finden Sie einige Tipps, die Ihnen dabei helfen könnten, bei eBay erfolgreicher zu werden.

  • Lernen Sie, Artikel für den größten Gewinn zu bewerten.
  • Dinge (Inventar) zum Verkaufen finden.
  • Verbessern Sie Ihren Feedback-Score.
  • Verkäuferlimits verstehen.
  • Vermeiden Sie den Verkauf problematischer Artikel.
  • Holen Sie sich das richtige Zubehör.
  • Wählen Sie den richtigen Auflistungstyp
  • Ist kostenloser Versand eine gute Idee?
  • Verpacken Sie Ihre Artikel richtig
  • Bieten Sie ein faires Rückgaberecht an

Ich habe alle diese Tipps GETESTET. Der KOSTENLOSE Versand und die Aufrechterhaltung eines reibungslosen Rückerstattungsprozesses ziehen mehr Käufer an als alles andere.

Vorgeschlagene Literatur:So starten Sie Dropshipping von Amazon zu eBay

Empfohlene Lektüre: Amazon Produktfotografie für Ihre Website

Dropshipping von Amazon zu eBayTipps zum Verkaufen von Sachen bei Amazon

Anfang 2019 schlagen Drittanbieter die Amazon-Plattform beim Verkauf. Obwohl Amazon Millionen von Verkäufern beherbergt, schaffen es nur wenige an die Spitze.

Amazon ist eine preis- und produktgetriebene Wettbewerbsplattform Sichtweite.

Egal, ob Sie ein neuer Verkäufer sind oder nicht, nutzen Sie diese Tipps, um Ihre Verkaufszahlen zu steigern Amazon-Verkäufe.

  • Optimieren Sie Produktdetails für die Suche
  • Verwenden Sie wettbewerbsfähige Preise
  • Nehmen Sie professionelle Produktbilder auf
  • Versuchen Sie, das zu besitzen Box kaufen
  • Arbeiten Sie daran, Ihre Leistung kontinuierlich zu verbessern
  • Erwägen Sie die Nutzung von Fulfillment by Amazon
  • Befolgen Sie die Regeln von Amazon
  • Nutzen Sie Produktbewertungen zu Ihrem Vorteil
  • Priorisieren Sie Ihren Kundenservice
  • Verwalten Sie Ihr Inventar proaktiv

Alternativen zum Verkaufen bei eBay und Amazon

Obwohl Amazon und eBay die großen Jungs in der E-Commerce-Branche sind, gibt es andere Online-Marktplätze, die Sie erkunden können.

Werfen wir einen Blick darauf, was diese alternativen Plattformen zu bieten haben.

Etsy

Etsy konzentriert sich auf Vintage- oder handgefertigte Artikel und Bastelmaterialen. Die hier verkauften Artikel reichen von Taschen, Schmuck, Kleidung, Möbeln, Bastelbedarf bis hin zu Spielzeug.

ETSY hat eine tolle Preisstruktur. Ich habe es oft genutzt, um nach lukrativen Produkten zu suchen. Die Erfahrung war großartig.

Außerdem schreibt Etsy vor, dass alle Vintage-Artikel älter als 20 Jahre sein müssen. Für jede gute Verkäuferliste erhebt die Plattform eine Gebühr von 0.20 $.

Etsy

Jet

Wenn ich an das US-Unternehmen denke, kommt JET nach AMAZON. Der Verkaufsprozess ist großartig und optimierte Verkäufe.

Jet ist ein in den USA ansässiges E-Commerce-Unternehmen mit Hauptsitz in Hoboken, New Jersey. Das Unternehmen ist im gemeinsamen Besitz von Marc Lore und Mike Hanrahan und wurde 2014 gegründet.

Die Website wurde im Juli 2015 offiziell gestartet, nachdem sie über 820 Millionen US-Dollar gesammelt hatte. Im Jahr 2016 wurde es eine Walmart-Tochter.

Rakuten

Rakuten ist ein japanisches Online-Einzelhandelsunternehmen und ein elektronischer E-Commerce-Shop. Es wurde 1997 von Hiroshi Mikitani gegründet und wird als The bezeichnet „Amazonas von Japan.“ Es ist der größte E-Commerce-Shop in Japan.

Im vergangenen Jahr habe ich versucht, meine PRODUKTE über diese Website zu verkaufen. Die Marktsättigung ist WENIGER, was den Verkauf erleichtert.

uBid

uBid ist buchstäblich wie eBay modelliert; Es ist eine Auktionsseite und bietet auch Festpreiskäufe an. Die Produkte werden sowohl vom Unternehmen als auch von Drittanbietern verkauft.

Die Plattform konzentriert sich auf neue und generalüberholte Elektronik.

Walmart

Walmart ist ein multinationales Unternehmen mit einer Kette von Discountern, Verbrauchermärkten und Lebensmittelgeschäften. Es hat seinen Hauptsitz in Bentonville, Arkansas.

Das Unternehmen wurde 1962 gegründet und ist derzeit in 27 verschiedenen Ländern unter verschiedenen Namen tätig.

Vorgeschlagene Literatur:Walmart Dropshipping: Ultimativer Leitfaden 2020

Shopify

Shopify ist ein kanadisches E-Commerce-Unternehmen mit Hauptsitz in Ottawa. Die Plattform bietet ihren Nutzern eine Fülle von Dienstleistungen, darunter Marketing, Zahlung, Kundenbindung und Versand.

All dies trägt dazu bei, den E-Commerce-Prozess für Händler zu vereinfachen. Ab Juni 2019 hat das Unternehmen über 1 Million registrierte Unternehmen in 175 Ländern.

Vorgeschlagene Literatur:Shopify Dropshipping: Ultimativer Leitfaden 2020

Shopify Dropshipping: Ultimativer Leitfaden 2020
Empfohlene Lektüre: AliExpress Dropshipping-Center

LeelineSourcing kann Ihnen helfen, Produkte aus China zu importieren, um sie bei eBay oder Amazon zu verkaufen

Ein großer Teil Ihres E-Commerce-Geschäfts ist Produktbeschaffung, und Sie müssen es sicher richtig machen. Meistens wissen Verkäufer nicht, wie sie diesen Prozess angehen sollen, und hier kommen wir ins Spiel.

LeelineSourcing kann Ihnen dabei helfen, Qualitätsprodukte für China zu einem erschwinglichen Preis zu beschaffen, und Sie können weiterhin großartige Arbeit leisten, um Ihre Kunden glücklich zu machen.

Zusammenfassung

Von den meisten Punkten, die in diesem Artikel untersucht wurden, ist Amazon zweifellos die beste Plattform, um Ihr E-Commerce-Geschäft zu starten.

Das soll nicht heißen, dass eBay schlecht ist, aber wir möchten, dass Sie sich immer für das Beste entscheiden.

Nun hoffen wir, dass wir Ihre Frage beantwortet haben, ob es am besten ist auf Amazon verkaufen vs eBay?

Wir glauben, dass wir es getan haben. Mehr Umsatz für Sie!

Wie nützlich war dieser Beitrag?

Klicken Sie auf einen Stern, um ihn zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 4.7 / 5. Stimmenanzahl: 3

Bisher keine Stimmen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Wie Sie diesen Beitrag nützlich fanden ...

Folgen Sie uns in den sozialen Medien!

Es tut uns leid, dass dieser Beitrag für Sie nicht hilfreich war!

Lasst uns diesen Beitrag verbessern!

Sagen Sie uns, wie wir diesen Beitrag verbessern können?

Scharfsinn

Artikel von:

Sharline Shaw

Hey, ich bin Sharline, die Gründerin von Leeline Sourcing. Mit 10 Jahren Erfahrung im Bereich Sourcing in China helfen wir mehr als 2000 Kunden beim Import aus China, Alibaba, 1688 zu Amazon FBA oder Shopify. Wenn Sie Fragen zur Beschaffung haben, wenden Sie sich bitte an uns uns kontaktieren.